TraderFox Stabiles Wachstum USA

Der US Qualitätsaktien-Index
Aktueller Kurs (21:45)
13.177,60
+0,79%

Wachstumswerte werden üblicherweise rein nach hohen prozentualen Wachstumsraten ausgewählt.

Demgegenüber enthält dieser Index Aktien mit gleichmäßigem, numerischen Wachstum, niedriger Bewertung und geringem Kapitalbedarf.

Wichtig: Es ist ein US-Index. Zertifikate auf Euro-Basis profitieren, wenn der USD steigt. Und andersrum! Wegen dieses Währungseffekts laufen US-Indizes und Zertifikate kurzfristig meist nicht parallel.
TraderFox Stabiles Wachstum USA

Der "TraderFox Stabiles Wachstum USA" ist ein Total Net Return Index. Dividenden werden reinvestiert.

Börsennotiert seit: 26.08.2015
Punktzahl zum Börsenstart: 10.000
Performance seit Börsennotierung: +32,84%
Max. Drawdown seit Börsennotiz: -15,58%
Umschichtungsintervall: 6 Monate
Anzahl von Aktien: 20
Aktienuniversum: USA Top 1800
Die TraderFox GmbH als Betreiber von qix.capital ist Entwickler des Index-Regelwerks. Für die Index-Zertifikate sind allein die jeweiligen Banken verantwortlich. Wir partizipieren direkt oder indirekt an der Vermarktung der Indizes. Dies Betrifft u.a. Lizenzeinnahmen von Emissionsbanken und KVGs.

Performance des Index-Regelwerks

Hinweis zum Chart und zu den Performance-Statistiken: Der TraderFox Stabiles Wachstum USA Index ist seit dem 26.08.2015 börsennotiert. Die Indexentwicklung davor wurde nach dem Index-Regelwerk backgetestet.

Startzeitpunkt 31.12.1998 Performance gesamt +1.500,05%
durchschnittliche Jahresperformance +15,57% Max. Drawdown -49,68%
Benchmark Vergleichsperformance 218,97% Benchmark Drawdown -55,25%
  • 1999
    +40,8%
  • 2000
    -0,5%
  • 2001
    +18,8%
  • 2002
    -3,8%
  • 2003
    +28,1%
  • 2004
    +26,2%
  • 2005
    +11,1%
  • 2006
    +10,9%
  • 2007
    +0,5%
  • 2008
    -28,6%
  • 2009
    +39,4%
  • 2010
    +32,2%
  • 2011
    +26,0%
  • 2012
    +18,9%
  • 2013
    +39,7%
  • 2014
    +24,6%
  • 2015
    +16,2%
  • 2016
    +2,2%
  • 2017
    +21,6%

Chart

TraderFox Stabiles Wachstum USA
TraderFox Stabiles Wachstum USA Chart
Hinweis zum Chart und zu den Performance-Statistiken: Der TraderFox Stabiles Wachstum USA ist seit dem 26.08.2015 börsennotiert.

Index-Zusammensetzung

Name Prozentuale Gewichtung bei Start
A.O. Smith Corp.5,0%
BOX INC5,0%
CDW5,0%
CIGNA CORP.5,0%
Cognizant Technologies Solutions5,0%
Dollar General Corp. (NEW)5,0%
Dominos's Pizza Inc.5,0%
HCA Holdings Inc.5,0%
Home Depot (The)5,0%
Jones Lang LaSalle Incorporated5,0%
KB Home5,0%
Lennar Corporation5,0%
Nike5,0%
Primerica Inc.5,0%
Progressive Corporation (The)5,0%
Ross Stores5,0%
Sirius XM Holdings Inc.5,0%
Sprouts Farmers Market5,0%
TriNet Group5,0%
Universal Forest Products5,0%

Änderungen zum letzten Umschichtungstermin am 24.06.2017

Aufgestiegen
BOX INC
Cognizant Technologies Solutions
Dollar General Corp. (NEW)
Dominos's Pizza Inc.
HCA Holdings Inc.
Home Depot (The)
Jones Lang LaSalle Incorporated
Lennar Corporation
Nike
Progressive Corporation (The)
Ross Stores
Sprouts Farmers Market
Universal Forest Products
Abgestiegen
Alaska Air Group
Barracuda Networks
Broadridge Financial Solutions
Eplus Inc.
K2M Group Holdings
KapStone Paper and Packaging Corporation
LAM Research Corporation
Penske Automotive Group IncShs
Thor Industries
Trex Company
United Therapeutics
Visa
Vmware

Statistiken

TraderFox Stabiles Wachstum USA - Outperformance gegenüber S&P 500 Total Return
TraderFox Stabiles Wachstum USA Outperformance gegenüber Benchmark
TraderFox Stabiles Wachstum USA - Performancevergleich mit S&P 500 Total Return
TraderFox Stabiles Wachstum USA Performancevergleich mit Benchmark

Ausführliche Beschreibung

Wachstumswerte werden üblicherweise rein nach hohen prozentualen Wachstumsraten ausgewählt — ohne Betrachtung der Bewertungskennzahlen. Mit diesem Index verfolgen wir einen alternativen Ansatz: Wir suchen nach Aktien mit gleichmäßigem, numerischen Wachstum, niedriger Bewertung und geringem Kapitalbedarf.

Üblicherweise versteht man unter Wachstumsunternehmen Firmen, die ein hohes prozentuales Umsatz- oder Gewinnwachstum aufweisen. In zahlreichen Studien konnte gezeigt werden, dass Unternehmen dieses Typs im Vergleich zum Markt durchschnittlich geringere Renditen als der Gesamtmarkt aufweisen. Auf klassische Weise identifizierte Wachstumswerte scheinen daher gegenüber ihrem wahren Wert überbewertet zu sein. Weiterhin stellt sich bei Wachstumsunternehmen häufig heraus, dass frische Eigenkapital-Spritzen seitens der Aktionäre notwendig sind, wenn die erwirtschafteten Mittel aus dem operativen Geschäft für eine Aufrechterhaltung der Wachstumsraten nicht ausreichen.

Für Unternehmen ist es schwierig, hohe prozentuale Wachstumsraten über Jahre hinweg aufrechtzuerhalten, da dies eine exponentielle Umsatzentwicklung impliziert. Wir erachten dieses klassische Auswahlkriterium als nicht zielführend und haben ein eigenes Regelwerk definiert, mit dem gesunde, stabil wachsende Unternehmen identifiziert werden können: Die Aktienauswahl dieses Index konzentriert sich auf ein sehr gleichmäßiges numerisches Wachstum. Im Optimalfall steigert ein Unternehmen seinen Umsatz beispielsweise konstant und schwankungsarm um einen beliebigen Betrag wie 200 Mio. USD pro Jahr.

Ein nachhaltiges Wachstum liegt vor, wenn das Wachstum ohne Kapitalspritzen vorangetrieben werden kann. Eine durch Kapitalerhöhungen implizierte Erhöhung der Aktienzahl oder die Aufnahme von Schulden werden negativ bewertet. Aktienrückkäufe (Verringerung der Aktienzahl) und ein Abbau des Schuldenstandes werden hingegen positiv bewertet.

Klassischerweise werden Wachstumsunternehmen „zu jedem Preis“ identifiziert. Hoch bewertete Unternehmen bergen jedoch ebenfalls ein großes Enttäuschungspotenzial. Ein hohes Kurs-Umsatz-Verhältnis wird daher im Auswahlverfahren der Indexmitglieder negativ bewertet.

Mit der Aktienauswahl des TraderFox Stabiles Wachstum USA-Index greifen wir die genannten Kriterien auf. Die wichtigsten Auswahlkriterien lauten:

  • Hohes Umsatzwachstum innerhalb der vergangenen 5 Jahre
  • Hohe Wachstumsstabilität
  • Geringer Kapitalbedarf
  • Niedriges Kurs-Umsatz-Verhältnis
  • Hohe relative Stärke der Aktie