Aktuelles
11.03.
17:31 Uhr
Aktien-Magazin für Qualitäts-Investoren
70 %
sparen
im Mini-Abo!
Infos
Index-Updates

TraderFox Stabiles Wachstum USA-Index: Deshalb laufen die Geschäfte von Anthem und T-Mobil US prächtig und steuern auf neue Rekordwerte zu

Trotz schwachem US-Arbeitsmarktbericht und enttäuschenden Wirtschaftsdaten aus China erholte sich nach anfänglichen Verlusten am Freitag die US-Börse. Der breiter gefasste S&P 500-Index zeigte sich dabei zum Schluss unverändert, während der TraderFox Stabiles Wachstum USA-Index leicht auf 13.694 Punkte anzog. Geschäftsentwicklung bei US-Krankenversicherer Anthem bleibt dank Medicare-Sparte und strategischen Übernahmen weiterhin äußerst robust. T-Mobil US muss sich bei der geplanten Fusion mit Sprint weiter gedulden und fährt bestes Quartal der Unternehmensgeschichte ein.

Zu den größten Gewinnern im TraderFox-Index gehörte am Freitag die Aktie von Anthem. Dabei kletterte sie um 1,2% auf 295,10 USD. Der US-Gesundheitsdienstleister überzeugt nach wie vor mit einer überragenden Geschäftsentwicklung, seinen Wachstumsstrategien und einer soliden Bilanz. Dabei lieferte das Unternehmen, das neben Krankenversicherungen auch die Verwaltung medizinischer Kosten sowie Gesundheitsvorsorgepläne und verschiedene Pflegedienste anbietet, erst kürzlich erneut beachtliche Q4-Zahlen. Letztlich wurde der Gewinn von 2,44 USD je Aktie von der guten Entwicklung in nahezu allen Kerngeschäften getrieben. Auch der Umsatzanstieg bei Anthem um 4% auf 23,3 Mrd. USD war in erster Linie durch höhere Versicherungsprämien, Steuerrückerstattungen sowie dem Wachstum der Medicare-Sparte zustande gekommen. Zudem hatten Investoren die verbesserten Aussichten für den 2019er Geschäftsverlauf, dank anhaltender Dynamik bei verschreibungspflichtigen Medikamenten, positiv aufgenommen.

Auch hat Anthem in den letzten Quartalen mit Kooperationen und vereinzelten Übernahmen seine Expansionsstrategie weiter umgesetzt. Dabei haben besonders die jüngsten Zukäufe von HealthSun und America's 1st Choice die Umsatzentwicklung gestärkt. Mit dem Kauf von Aspire Health dagegen wurden letztlich die klinischen Einsatzfelder erweitert. Und auch die Aktionäre sind dank hoher Barmittelzuflüsse in den letzten Quartalen nicht zu kurz gekommen. Immerhin hat Anthem seine Dividendenausschüttungen seit 2011 bis zuletzt um gut 200% erhöht. Dazu kauft das Management aggressiv eigene Aktien am Markt zurück und sorgt so für eine aktionärsfreundliche Nutzung überschüssigen Kapitals.

Der TraderFox Stabiles Wachstum USA-Index ist ein Aktien-Index, der sich bei der Aktienauswahl auf Unternehmen mit nachhaltigem Wachstum, niedriger Bewertung und geringem Kapitalbedarf konzentriert. Die 20 im Index enthaltenen Unternehmen zeichnen sich durch hohes Umsatzwachstum innerhalb der vergangenen 5 Jahre und hohe Wachstumsstabilität sowie geringem Kapitalbedarf aus. Auch ein niedriges Kurs-Umsatz-Verhältnis und eine hohe relative Stärke der Aktie werden bei der Indexauswahl mit einbezogen.

Leichte Abgaben verzeichnete hingehen am Freitag im TraderFox-Index die Aktie von T-Mobile US. Am Ende notierte sie mit 70,65 USD nur knapp unter ihrem Jahreshoch. Das US-Mobilfunkunternehmen muss auf die Entscheidung der US-Telekomaufsicht FCC über die geplante Fusion mit Sprint nun doch länger warten. Weil die Unternehmen wichtige Unterlagen nachgereicht hätten, werde die Frist verlängert, teilte die FCC am Donnerstag mit. Dabei hatte die Behörde mit der Prüfung der Fusionspläne der US-Tochter der Telekom und des Rivalen Sprint schon Mitte Juli 2018 begonnen. Im Normalfall beträgt die Frist auch nur 180 Tage. Allerdings wurde sie zuvor schon mehrfach ausgesetzt. Der US-Behörde zufolge gilt die aktuelle Aussetzung jetzt bis zum 4.April, erst danach läuft der Zähler für Prüftage, der zuletzt bei 122 Tagen stand, weiter. Der von T-Mobil geplante und rund 26 Mrd. USD (23 Mrd. Euro) schwere Zusammenschluss, den neben der FCC auch das US-Justizministerium genehmigen muss, ist kartellrechtlich nicht unumstritten. Zumal die Fusionspläne der beiden Unternehmen schon 2014 an den US-Wettbewerbshütern gescheitert waren.

Der Grund hierfür ist unter anderem die befürchtete Marktmacht, denn T-Mobile ist der drittgrößte, Sprint der viertgrößte US-Mobilfunkanbieter. Da einige US-Abgeordnete einen Zusammenschluss äußerst kritisch sehen, mussten die Vorstandschefs bereits im Repräsentantenhaus zuletzt sogar Rede und Antwort stehen. Dafür laufen die Geschäfte derzeit blendend. Allein im 4.Quartal legte der Umsatz um 6% auf einen Rekordwert von 11,4 Mrd. USD zu. Und auch für das laufende Jahr ist der T-Mobile-Chef zuversichtlich. So soll die Zahl der neuen Vertragskunden unter eigenen Marken um 2,6 bis 3 Millionen wachsen. 2018 waren es insgesamt 4,5 Millionen gewesen.

Hinweis: Die Anlagestrategien von TraderFox sind 100 % regelbasiert. Der komplette Backtest und die 20 aktuellen Index-Werte können hier eingesehen werden. Ein Nachbildung dieser Anlagestrategie ist über die Online-Vermögensverwaltung QualitInvest möglich. Dort werden die TraderFox-Strategie über Direktinvestment in Aktien abgebildet.

>Jetzt über die Online-Vermögensverwaltung QualitInvest informieren



Bildquelle: Fotolia: #229006599