QIX Deutschland

Der deutsche Qualitätsaktien-Index
Aktueller Kurs (17:59)
14.662,21
+0,80%

QIX steht für Qualitäts-Index. Der QIX beinhaltet die 25 besten deutschen Aktien, ausgewählt nach unserem bewährten Regelwerk.

Zur Identifikation von Qualitätsaktien werden eine Reihe von betriebswirtschaftlichen Größen und Finanzkennzahlen herangezogen.

QIX Deutschland

Der "QIX Deutschland" ist ein Total Net Return Index. Dividenden werden reinvestiert.

Börsennotiert seit: 09.02.2016
Punktzahl zum Börsenstart: 10.000
Performance seit Börsennotierung: +46,62%
Max. Drawdown seit Börsennotiz: -99,88%
Umschichtungsintervall: 6 Monate
Anzahl von Aktien: 25
Aktienuniversum: Größte 100 deutsche Aktien
Die TraderFox GmbH als Betreiber von qix.capital ist Entwickler des Index-Regelwerks. Für die Index-Zertifikate sind allein die jeweiligen Banken verantwortlich. Wir partizipieren direkt oder indirekt an der Vermarktung der Indizes. Dies Betrifft u.a. Lizenzeinnahmen von Emissionsbanken und KVGs.

Performance des Index-Regelwerks

Hinweis zum Chart und zu den Performance-Statistiken: Der QIX Deutschland Index ist seit dem 09.02.2016 börsennotiert.

Startzeitpunkt 09.02.2016 Performance gesamt +47,46%
durchschnittliche Jahresperformance +8,42% Max. Drawdown -99,88%
Benchmark Vergleichsperformance 48,49% Benchmark Drawdown -40,16%
YTD +4,12% 1 Monat +13,68%
1 Jahr +4,82% 3 Monate +7,64%
3 Jahre +4,62% 6 Monate +17,20%
  • 2017
    +17,8%
  • 2018
    -17,2%
  • 2019
    +21,1%

Chart

QIX Deutschland
QIX Deutschland Chart
Hinweis zum Chart und zu den Performance-Statistiken: Der QIX Deutschland ist seit dem 09.02.2016 börsennotiert.

Index-Zusammensetzung

Name Prozentuale Gewichtung bei Start
adidas AG4,0%
Bechtle AG4,0%
Beiersdorf Aktiengesellschaft4,0%
Brenntag AG4,0%
CANCOM SE4,0%
Covestro4,0%
CTS Eventim4,0%
Deutsche Börse AG4,0%
Deutsche Post AG4,0%
Evonik Industries AG4,0%
Fuchs Petrolub SE Vz4,0%
Gerresheimer AG4,0%
Hannover Rück SE4,0%
Henkel KGaA St.4,0%
Infineon Technologies AG4,0%
Jungheinrich AG4,0%
Merck KGaA4,0%
MTU Aero Engines AG4,0%
Nemetschek AG4,0%
Rational AG4,0%
SAP SE4,0%
Sartorius AG Vz.4,0%
Siemens AG4,0%
Software AG4,0%
Symrise AG4,0%

Index-Änderungen zum Umschichtungstermin am 01.10.2020

Aufgestiegen
CANCOM SE
Gerresheimer AG
Hannover Rück SE
Henkel KGaA St.
Jungheinrich AG
Software AG
Abgestiegen
BASF SE
Fielmann AG
Fraport AG
Henkel AG & Co. KGaA Vz
SIEMENS HEALTHINEERS AG
United Internet AG

Statistiken

QIX Deutschland - Outperformance gegenüber DAX Performance
QIX Deutschland Outperformance gegenüber Benchmark
QIX Deutschland - Performancevergleich mit DAX Performance
QIX Deutschland Performancevergleich mit Benchmark

Ausführliche Beschreibung

QIX steht für Qualitäts-Index und ist eine eingetragene Marke der TraderFox GmbH. Der QIX Deutschland beinhaltet die 25 besten deutschen Aktien, ausgewählt nach Qualitätsfaktoren. Zur Identifizierung von Qualitätsaktien werden ausgewählte Finanzkennzahlen herangezogen, die in der Börsenhistorie ein besseres Rendite-Risiko-Profil gegenüber marktetcap-gewichteten Indizes vorweisen konnten.

Die Index-Zusammensetzung des QIX Deutschland wird 100 % regelbasiert bestimmt. Das Auswahluniversum besteht aus den 100 volumenstärksten deutschen Aktien. In den QIX Deutschland werden besonders sichere Unternehmen aufgenommen, die mit einer stabilen Bilanz und einem profitablen Geschäftsmodell überzeugen können, das stetig wächst.

Regelwerk

Definition des Auswahluniversums

Im ersten Schritt werden alle an der Börse XETRA gehandelten deutschen Unternehmen ermittelt. Dann wird für jedes Unternehmen das durchschnittliche Handelsvolumen bestimmt. Das durchschnittliche Handelsvolumen wird über alle Handelstage innerhalb der letzten 90 Kalendertage berechnet. Es werden alle Unternehmen entfernt, deren durchschnittliches Handelsvolumen unter 1 Mio. Euro liegt. Das Auswahluniversum wird schließlich aus denjenigen 100 Unternehmen mit dem höchsten durchschnittlichen Handelsvolumen gebildet.

5 Qualitätskategorien bestimmen welche Aktien in den Index aufgenommen werden

Das Auswahluniversum dient als Grundlage für die Zusammensetzung QIX Deutschland. Alle 100 Unternehmen werden zu den Umschichtung-Terminen einem Ranking unterzogen, das die Ausprägungen der verschiedenen Selektionskriterien miteinander vergleicht. Entsprechend erhält jedes Unternehmen des Auswahluniversums anschließend einen Rang zwischen einschließlich 1 und 100. Je höher der Rang, desto stärker bildet ein Unternehmen die Selektionskriterien ab.

Folgende Qualitätskategorien werden zur Auswahl der Aktien herangezogen:

  • Profitabilität (u. a. hohe durchschnittliche Nettogewinnmarge, geringe Volatilität der Nettogewinnmarge). Die Profitabilitäts-Kriterien sollen sicherstellen, dass es sich um erfolgreiche Unternehmen handelt, die Jahr für Jahr Geld verdienen.
  • Rentabilität (hohe durchschnittliche Eigen- und Gesamtkapitalrendite). Eine hohe Verzinsung des eingesetzten Kapitals ist ein Qualitäts-Siegel für das Geschäftsmodell. Wichtig ist es, diese Kennzahl kombiniert mit der Verschuldungsquote zu betrachten.
  • Stabiles Wachstum (hohes Gewinn- und Umsatzwachstum in Relation zur Volatilität des Wachstums). Wenn Unternehmen ihre Umsätze und Gewinn gleichmäßig und kontinuierlich steigern können, deutet das auf ein skalierbares Geschäftsmodell mit planbaren Pfaden der Unternehmensentwicklung hin.
  • Geringer Verschuldungsgrad. Eine gesunde Bilanz ist ein Sicherheitsfaktor. Firmen mit niedrigen Verschuldungsquoten tun sich in der Regel in Wirtschaftskrisen leichter und haben mehr Spielraum, um in neue Wachstumsprojekte zu investieren.
  • Niedrige Renditevolatilität der Wochenrenditen (über die letzten 3 Jahre) und der Tagesrenditen (über das letzte Jahr). Eine hohe Volatilität ist oft ein Warnzeichen, dass es Probleme und Unsicherheiten gibt. Für die Auswahl der Index-Mitglieder werden daher Aktien mit niedrigen Volatilitäten bevorzugt.

Die Qualitäts-Kennzahlen im Detail samt Gewichtung

Faktor Sortierung Gewichtung
Durchschnittliche Eigenkapitalrendite (Periodentyp: Annual, Perioden: 5) aufsteigend 14,0 %
Stabiles EPS-Wachstum (Jahr: 5) aufsteigend 6,0 %
Finanzverbindlichkeiten-Quote (Periodentyp: Annual, Perioden: 5) absteigend 12,0 %
Stabilität Nettogewinnmargen (Jahre: 5) aufsteigend 8,0 %
Durchschnittliche Nettogewinnmarge (Periodentyp: Annual, Perioden: 5) aufsteigend 12,0 %
Durchschnittliche Rendite auf das eingesetzte Kapital (Periodentyp: Annual, Perioden: 5) aufsteigend 14,0 %
Stabiles Umsatzwachstum (Jahre: 5) aufsteigend 14,0 %
Tägliche Volatilität (Perioden: 252) absteigend 4,0 %
Wöchentliche Volatilität (Perioden: 156) absteigend 16,0 %

Alle 6 Monate wird der QIX Deutschland umgeschichtet

Eine Umschichtung im QIX Deutschland Index findet halbjährlich am jeweiligen ersten Handelstag der Monate April und Oktober statt. Zu jedem Umschichtungszeitpunkt wird das Auswahluniversum neu bestimmt und dieses anschließend unter Verwendung der obigen Kriterien gerankt. In den QIX Deutschland werden diejenigen 25 Aktien aufgenommen, die unter diesem Ranking die höchsten Ränge belegen. Zum Zeitpunkt jeder Anpassung wird dieses Ranking erneut durchgeführt und Index-Zugänge entsprechend der Anpassungsregeln aufgenommen. Sowohl bei der Startzusammensetzung als auch zu Anpassungszeitpunkten gelten zudem die folgenden weiteren Aufnahmekriterien.

Weitere Aufnahmekriterien: Es wird sichergestellt, dass ein Sektor mit maximal 30% Gewichtung im Index enthalten ist. Hat sich ein Unternehmen für die Aufnahme qualifiziert und würde mit der Aufnahme der Sektor dieses Unternehmens über 30% im Index enthalten sein, so wird dieses Unternehmen nicht in den Index aufgenommen und es wird das Unternehmen mit dem nächsthöheren Ranking für die Aufnahme geprüft. Zudem werden keine Immobilienunternehmen aufgenommen. Weiterhin werden keine Unternehmen aufgenommen, deren Aktienrendite über die vergangenen 252 Handelstage zu den niedrigsten 10 % des Auswahluniversums oder deren wöchentliche Volatilität über die vergangenen 156 Wochen zu den höchsten 10% des Auswahluniversums gehörten.

Ordentliche Index-Anpassungen

Eine ordentliche Anpassung erfolgt halbjährlich am jeweiligen ersten Handelstag der Monate April und Oktober. Am Selektionstag (3 Handelstage vor dem Anpassungstag) wird das Auswahluniversum entsprechend den Regeln neu bestimmt. Entsprechend werden die im Auswahluniversum enthaltenen Aktien gerankt und die Indexmitglieder neu bestimmt.

Zusammenfassung

Während die Aufnahme einer Firma in den DAX primär von der Marktkapitalisierung, also dem Wert einer Firma, abhängt, ist das Auswahlkriterium für den QIX Deutschland die Qualität eines Unternehmens. Qualität bedeutet in diesem Fall: Stabiles und gesundes Wachstum (geringer Verschuldungsgrad) im Zusammenspiel mit hoher Profitabilität der Firma und niedriger Volatilität der Aktienpreise. Die Annahme dahinter ist: Unternehmen, die diese Qualifikationen aufweisen, sollten langfristig ein besseres Rendite-Risiko-Profil vorweisen als Unternehmen, die weitgehend aufgrund ihrer Marktkapitalisierung ausgewählt wurden.